RBB vs. Müllturnen 5:1

Was für eine Partie heute im Weyerli vor ansehnlichen 122 Zuschauern.

Die Rot Blauen starteten heute wirklich gut, bissig, willig und dominant. Nach Toren von Friedrich und Stalder (offizieller Torschütze Frey)und einem Gegentor durch Penalty gings mit einer 2:1 Führung im Rücken in die Pause.

Im 2ten Drittel sah es dann lange eher nach dem Ausgleich denn nach dem Ausbau der Führung für die Rot Blauen aus, doch RBB überstand die Druckphase unbeschadet und konnte nach einem Wunderbaren Slapshot von Kaufmann auf 3:1 davon ziehen. Nur 2 Minuten später klingelte es schon wieder im Kasten der Mühleturner, 4:1 und zugleich auch das Resultat nach 2 Dritteln. Es war viel positives zu sehen, die Mannschaft kämpfte, es wurde einfach gespielt und wichtig für die Moral: erfolgreich. Nach 40 Minuten führte man also 4:1. Vom Schlussdrittel gibt es eigentlich nicht viel zu berichten, Althaus Kenneth stellte im Powerplay auf 5:1, die Sache war gegessen. Die Aaretaler versuchten nun noch etwas Frust abzubauen und beschränkten sich auf Nebenschauplätze. Auch auf den Nebenschauplätzen hatten sie aber heute keine Chance. Erst vermöbelte Müller Segessemann wunderbar, danach verdrosch Matti noch, den Nydegger, die Gäste waren bedient und mit einer 5:1 Packung nach Hause geschickt.

Ich hoffe die Mannschaft kann die Pace halten, am Samstag wartet mit Freimettigen ein harter Brocken, aber mit einer Leistung wie heute ,liegt auch da etwas drin.

 

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf RBB vs. Müllturnen 5:1

  1. Chräie sagt:

    Lieber Fäbu, nur eine kleine Ergänzung. Die „Suurchabis“ Buebe kommen aus dem Gürbetal und nicht Aaretal. Häb e schone Sunntig une gueti Wuche bis nächscht Samsitig ufem Weyer

  2. admin sagt:

    Für mich kommt halt alles aus dem Aaretal wenn es seine „Homebase“ in Wiki hat, ich mache da keinen Unterschied :)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *